Engagiert. Sicher. Ans Ziel. Home Verband Strategie

Die ASTAG verfolgt eine klare Strategie, bestehend aus Vision, Mission und Leitbild. Regelmässig werden die Ziele des Verbands überprüft und neu festgelegt. Die aktuelle Strategie gilt für die Jahre 2022-2024. Sie wurde vom Zentralvorstand am 17. September 2021 einstimmig verabschiedet und dient als Richtlinie für alle Verbandsaktivitäten. Grundlage sind immer die geltenden Statuten.


Vision


Mission

Wir entwickeln Konzepte und Strategien, um die ideellen und wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu wahren und zu fördern

Wir erarbeiten praxistaugliche Lösungen im Zusammenhang mit dem Nutzfahrzeugverkehr (Personen und Güter) auf der Basis der freien Marktwirtschaft und engagieren uns für deren Umsetzung

Wir sorgen für bestmögliche Rahmenbedingungen für unsere Mitglieder

Wir fördern die Arbeitskompetenz und Professionalität der Branche – in allen Funktionen und auf sämtlichen Stufen

Wir sind die Wissensträger im Bereich Transport und Logistik und tragen als Partner von Politik, Verwaltung und Experten zur effizienten Weiterentwicklung der Mobilitätspolitik bei

Wir leisten zusammen mit unseren Mitgliedern einen wirksamen Beitrag zur Klimapolitik der Schweiz und damit zur Reduktion der Treibhausgasemissionen


Leitbild

Mit Hilfe der Unterstützungsfunktionen Kommunikation, Marketing / Verkauf, Betrieb / Personal und Finanzen fokussiert sich die ASTAG auf vier Strategische Geschäftsfelder, die Kernkompetenzen des Schweizerischen Nutzfahrzeugverbands:

1. Politik

Die ASTAG engagiert sich für bestmögliche, verlässliche Rahmenbedingungen im Güter- und Personentransport auf der Strasse. Oberste Maxime ist eine liberale Marktordnung für fairen Wettbewerb. Nach dem Prinzip der freien Verkehrsmittelwahl sollen alle Verkehrsmittel gemäss ihren Stärken und aufgrund der Kundenbedürfnisse gleichberechtigt zusammenarbeiten (Ko-Modalität). Grundsätzlich ist ein Minimum an staatlicher Einflussnahme anzustreben, abgelehnt werden einseitige gesetzliche Vorgaben, Zusatzbelastungen und Lenkungsziele (Ausnahme:
Verlagerungsauftrag im alpenquerenden Transitverkehr von Grenze zu Grenze).

Für einen effizienten, sicheren sowie umwelt- und klimaschonenden Strassentransport setzt die ASTAG auf eine bedarfsgerechte Verkehrsinfrastruktur, auf eine faire Verkehrsfinanzierung nach dem Verursacherprinzip (ohne staatliche Subventionen) und auf das Potential von Technologie und Digitalisierung. Die weitere Reduktion von externen Effekten (Emissionen, Unfälle, Lärm usw.) ist über Anreize auf freiwilliger Basis anzustreben. Zwangsmassnahmen und vorab Lenkungsabgaben werden abgelehnt.

Im Interesse von Arbeitgebern und Arbeitnehmenden bekennt sich die ASTAG zu einer konstruktiven Sozialpartnerschaft mit Les Routiers Suisses. Das gemeinsame Anliegen sind faire Arbeitsbedingungen unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben. Eine Zusammenarbeit mit branchenfremden Organisationen ist ausgeschlossen. Insbesondere besteht eine Nulltoleranz gegenüber Vertragszwang und Störmanövern von Gewerkschaften.

2. Transport / Fachthemen

Die ASTAG ist der führende Ansprechpartner für Fachthemen des Transportgewerbes und der Logistik. Dank intensiver Kontaktpflege mit Parlament, Verwaltung, Partnerverbänden, Experten usw. wird eine frühzeitige Einflussnahme in Politik und Gesetzgebung sichergestellt (Interessenvertretung, Politische Kommunikation). Oberste Priorität hat die Umsetzung von Mitgliederanliegen.

Als Grundlage von Mitgliederberatung (Fachauskünfte) und Interessenvertretung wird die Betreuung aller nationalen und internationalen Dossiers mit Einfluss auf das Transportgewerbe gewährleistet. Kompetente Themenverantwortliche mit dem nötigen Fachwissen betreiben ein kontinuierliches Wissensmanagement, das die Beschaffung und Analyse und Aufbereitung von Informationen (Wissenskommunikation) umfasst. Umso wichtiger ist die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Wissensträgern zwecks Nutzung von externem Know-How.

Als innovative Denkschmiede («Think Tank») setzt sich die ASTAG vorausschauend mit der Zukunft des Transportgewerbes und der Logistik, d.h. mit neuen Trends und Fachthemen – unter anderem auch in den Bereichen Klima, Umwelt, Energie und Technik – auseinander. Es werden frühzeitig und gezielt Visionen entwickelt, Strategien und Handlungsfelder abgeleitet sowie Aktivitäten daraus ausgerichtet. Dazu gehört auch die Teilnahme an Studien, die Einsitznahme in behördlichen Arbeitsgruppen und Kommissionen sowie die Möglichkeit zur Kooperation mit der Wissenschaft.

3. Nachwuchs / Bildung / Sicherheit

Mit gezielten Massnahmen setzen wir uns für mehr Fachkräfte der in der ASTAG zusammengeschlossenen Berufsgruppen ein. Junge Menschen und Quereinsteiger werden für einen Einstieg in die Branche begeistert. Dem Branchennachwuchs in allen Funktionen und auf sämtlichen Stufen werden die Karrieremöglichkeiten aufgezeigt. Er wird gezielt gefördert und durch die ASTAG in zielpublikumsgerechten Partnerschaftskategorien langfristig betreut.

Die Förderung der praxisorientierten Professionalität in allen Funktionen und auf sämtlichen Stufen mit der entsprechenden Verbesserung des Branchenimages ist ein zentrales Anliegen der ASTAG. Bildungsangebot und Lehrmittel entsprechen den Bedürfnissen der Kunden und bieten gute Qualität und einen grossen Nutzen für die Branche zu marktgerechten Preisen.

Die Förderung der Sicherheit im Strassenverkehr, an allen Arbeitsplätzen und der Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden innerhalb der Strassentransport- und Logistikbranche, sowie der in der ASTAG zusammengeschlossenen Berufsgruppen sind ein zentrales Anliegen der ASTAG.

4. Dienstleistungen

Die ASTAG bietet den Mitgliedern Produkte, Hilfsmittel, verlässliche Fachberatung zu allen Transportthemen und Unterstützung an. Der Verband leistet somit einen wichtigen Beitrag zur unternehmerischen Kompetenz und Professionalität. Die angebotenen Dienstleistungen und Partnerschaften ermöglichen wirtschaftliche Vorteile für die Mitglieder.

Die ASTAG nimmt ihre Verbandsaufgabe zusammen mit den Sektionen, Fachgruppen und Arbeitsgruppen wahr und berücksichtigt dabei die sprachlichen und regionalen Bedürfnisse aller Mitglieder. Die Sektionen sind eine unverzichtbare Stütze der ASTAG und werden in gegenseitiger Zusammenarbeit sowie vor Ort in Kompetenzzentren weiter gestärkt und in ihren Aufgaben begleitet und unterstützt.

Die ASTAG festigt den Kreis der Anspruchsgruppen durch neue Partnerschaftskategorien. Im Zentrum stehen jedoch immer die Bedürfnisse unserer Mitglieder. Die ASTAG erledigt ihre diesbezügliche Verbandsaufgabe mit kompetenten, gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitenden und in Form einer prozessorientierten und effizienten Organisation.