Krane

Die Fachgruppe Krane nahm ihren Betrieb am 1. Januar 2011 auf. Sie löste die rechtlich eigenständige, 1961 gegründete „Vereinigung Schweizerischer Pneukran-Unternehmer“ VSPU/ASPG ab, deren Sekretariat schon länger durch die ASTAG geführt wurde. Zweck des neuen Verbandes war seinerzeit die Interessenwahrung rund um die immer zahlreicheren und grösseren Pneukrane.

Das Zusammengehen mit der ASTAG entspricht dem Willen der Mitglieder, Synergien und zusätzliche Leistungen zu nutzen, gemeinsam schlagkräftiger aufzutreten, und die eingesparten administrativen Aufwände für produktive Leistungen zu Gunsten der Mitglieder zu verwenden.

Sämtliche Aufgaben der VSPU werden unverändert durch den bisherigen Vorstand und Sekretär weiter geführt. Das Vermögen der VSPU verbleibt in einer besonderen Fachgruppenkasse, und kann für Spezialvorhaben im Sinn der VSPU verwendet werden.

Die Fachgruppe Krane versteht sich als Fach- und Kontaktgremium für alle Belange rund um Fahrzeugkrane gemäss Definition der Eidgenössischen Kranverordnung: Verordnung über die sichere Verwendung von Kranen vom 27. September 1999 (Stand am 1. Juli 2010), Seriennummer 832.312.15. Fahrzeugkrane gemäss Verordnung sind „Autokrane, Mobilkrane, Raupenkrane, Anhängerkrane, mit Seilwinde ausgerüstete Schienenkrane und Teleskopstapler sowie Lastwagenladekrane mit einem Lastmoment von mehr als 400 000 Nm oder einer Auslegerlänge von mehr als 22 m“. Schwergewichtig kümmert sich die Fachgruppe um Pneukrane, aber neu auch um sehr grosse Lastwagenladekrane.

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten gehören: Verbesserung der Rahmenbedingungen, Interessenvertretung, Mitwirkung bei Rechtsetzungsverfahren, Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen, Aus- und Weiterbildung, Ausnahmebewilligungen, Arbeitssicherheit, Normen, Mitwirkung bei relevanten internationalen Themen, Kalkulationshilfen, Vertragswerke, AGB, Mitgliederinformation, Auskunftserteilung.

Die Fachgruppe führt einmal jährlich eine Mitgliederversammlung durch. Die Mitglieder werden bei wichtigen Neuerungen direkt per E-Mail informiert. Die Fachgruppe Krane arbeitet eng mit der ASTAG-Kommission BG 8 (Branchengruppe 8) Ausnahmetransporte unter der Leitung von Präsident Alois Mosberger zusammen. Kontakt: „ASTAG“ / „Fachgruppen“ / „Ausnahmetransporte“. Viele Aufgaben werden gemeinsam bearbeitet, was Synergien bringt und Kosten spart.

Die Fachgruppe Krane ist, zusammen mit der BG 8, Mitglied bei der europäischen Dachvereinigung ESTA (European Association of Abnormal Road Transport and Mobile Cranes). Die 1976 gegründete ESTA befasst sich schwergewichtig mit der europa- und weltweiten Harmonisierung von Gesetzen, Regulierungen, Bewilligungen und Normen. Dabei arbeitet sie eng mit den spezialisierten Fahrzeug- und Kranbauern zusammen. Weitere Arbeitsgebiete sind Arbeitssicherheit, Informationsaustausch, Imageverbesserung der Branche und Kontaktförderung unter den Mitgliedern. Website ESTA: www.esta-eu.org

Die Fachgruppe Krane repräsentiert heute die Mehrzahl der in der Schweiz betriebenen Pneukrane. Sie freut sich über neue Mitglieder, die grosse Fahrzeugkrane der Kategorie A besitzen. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft bei der ASTAG.




Vorstandsmitglieder


Stephan Zaugg Fabian Schmid
Präsident Sekretär
Zaugg AG Rohrbach ASTAG
Walke 2 Wölflistrasse 5
4938 Rohrbach 3006 Bern
+41 62 957 57 57
s.zaugg@zaugg-rohrbach.ch
+41 31 370 85 70
f.schmid@astag.ch

Heini Egger André Friderici
Emil Egger AG Friderici Spécial SA
Martinsbruggstrasse 83 Route du Molliau 30
9016 St. Gallen 1131 Tolochenaz
071 282 52 22
heini.egger@ete.ch  
021 804 94 94
andre.friderici@friderici.com

Jörg Senn Andreas Keller
Senn AG Keller + Hess AG
Bernstrasse 9 Postfach 212
4665 Oftringen 8105 Regenstorf
062 788 56 01
jsenn@sennag.ch
044 843 44 00
andreas.keller@keller-hess.ch

Stephan Musfeld Paolo Vismara
Musfeld Kran AG Camillo Vismara SA
Postfach Via la Stampa, 21
4020 Basel 6965 Cadro
061 319 50 50
s.musfeld@musfeld.ch  
091 941 75 59
paolo@vismara.ch