Unser Wissen – exklusiv für Mitglieder! Home Wissen International

CORONAVIRUS, 13.09.2021 | AUTOR: Markus Fausch

Coronavirus: CZV- und ADR-Weiterbildungskurse ab 13. September 2021

Ab Samstag, 26. Juni 2021 hat der Bundesrat die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht. So sind Präsenzveranstaltungen in Bildungseinrichtungen, namentlich Ausbildungen, Weiterbildungen und Kurse im Strassenverkehr sowie in der Berufsbildung wieder ohne Teilnehmerzahlbeschränkung zugelassen.

Die ASTAG führt das gesamte CZV- und ADR-Weiterbildungsangebot in der gewohnten Qualität durch. Ebenfalls kann die CZV-Prüfung absolviert werden.

Jetzt anmelden: https://www.astag.ch/kurse/

Schutzkonzept
Mit dem ASTAG Schutzkonzept (vgl. Kasten unten) ist die Sicherheit an Kursen und Prüfungen jederzeit gewährleistet. Dafür ist die ASTAG jedoch auf Ihre Unterstützung angewiesen und bittet Sie den Anweisungen der Kurs- und Prüfungsleiter vor Ort Folge zu leisten.

Besonders gefährdete oder kranke Personen
Kranke Personen mit Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen dürfen gemäss Anweisungen des BAG an keinen Weiterbildungen oder Prüfungen teilnehmen.

Zudem ist die ASTAG verpflichtet, Personen die einer Risikogruppe angehören darauf aufmerksam zu machen, dass eine Teilnahme in Ihrer Verantwortung liegt.

Als besonders gefährdete Personen gelten Personen ab 65 Jahren und Personen, die insbesondere folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronische Atemwegserkrankungen, Krebs, Erkrankungen und Therapien die das Immunsystem schwächen, Adipositas gemäss den detaillierten Angaben im BAG-Merkblatt „Kategorien besonders gefährdeter Personen“.

 

Schutzkonzepte Bildung ASTAG

Schutzkonzept ASTAG Bildung
Anhang 1: Checkliste
Vorlage Teilnehmerinformation 

Weiterführende Informationen:  

Bundesamt für Gesundheit BAG 


Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA