Unser Wissen – exklusiv für Mitglieder! Home Wissen AKTUELL: Coronavirus

AKTUELL: CORONAVIRUS, 07.09.2020 | AUTOR: André Kirchhofer

Coronavirus: Hilferuf Carbranche

Download

Musterschreiben (.doc)

Medienmitteilung

1. Ausgangslage

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Schweizer Reisebusbranche sind dramatisch. Viele Carunternehmen befinden sich in finanzieller Notlage. Eine Erholung ist nicht in Sicht. Zusätzliche Unterstützung durch den Bund ist deshalb zwingend notwendig.

2. Engagement der ASTAG

Die ASTAG setzt sich seit Ausbruch der Krise im Februar 2020 intensiv für Hilfe zugunsten der Reisebusbranche ein. In enger Zusammenarbeit mit Bundesrat, Parlament, Verwaltung und Partnerverbänden (z.B. im Tourismus) konnten wirksame Unterstützungsmassnahmen erreicht werden. Zu den wichtigsten Erfolgen zählen die COVID-19-Kredite, die Ausweitung und Vereinfachung der Kurzarbeit bzw. Erwerbsersatzentschädigung sowie die Lancierung einer Härtefallklausel in der Verkehrskommission des Nationalrats. Alle diese Massnahmen gehen nachweislich und massgeblich auf Interventionen der ASTAG zurück.

3. Engagement der Branche

Das Strassentransportgewerbe ist für gelebte Selbstverantwortung und Selbsthilfe bekannt. Auch in der Corona-Krise stehen unternehmerische Lösungsansätze (Kostenoptimierung, Angebotsanpassung, Diversifizierung usw.) im Vordergrund. Die Reisebusbranche tut alles zur Sicherung ihres Betriebs bzw. zur Vermeidung von Firmenschliessungen.

4. Gemeinsame «Hilferuf-Aktion»

Trotz Interventionen der ASTAG, Unterstützungsmassnahmen des Bundes und Selbsthilfe der Branche verschlechtert sich die Situation laufend. Es drohen Konkurse und der Verlust von wertvollen Arbeitsplätzen. Umso wichtiger ist jetzt, dass die ASTAG und die Mitglieder zusammenstehen. Es braucht das gemeinsame Engagement für weitere Hilfsmassnahmen.

Jedes einzelne Carunternehmen ist gefordert. Helfen auch Sie mit und beteiligen Sie sich an der «Hilferuf-Aktion» der ASTAG!

5. Vorgehen

Mit der «Hilferuf-Aktion» soll der Bundesrat – wie schon in zahlreichen ASTAG-Schreiben – auf die Notlage der Branche aufmerksam gemacht werden. Das Ziel ist, dass sich möglichst viele direktbetroffenen Unternehmen an der Aktion beteiligen, d.h. ein Musterschreiben mit klaren Forderungen in ihrem eigenen Namen verschicken.

a.    Download des Musterschreibens (.doc)

b.    Ausfüllen des Dokuments (gelb markierte Felder)

       1) Firmenlogo

       2) Firmenname / Adresse / PLZ / Ort

       3) Datum

       4) Anzahl Einsatztage

       5) Umsatz in CHF

       6) Fahrzeugkilometer

       7) Vorname Name

c.    Ausdrucken >> persönliche Unterschrift

d.    Postversand des Musterschreibens (empfehlenswert ist ein Einschreiben)

Bitte verschicken Sie das Schreiben so rasch als möglich!

Kopie bitte an André Kirchhofer, ASTAG, Wölflistrasse 5, 3006 Bern (a.kirchhofer@astag.ch)


Weitere Informationen

Anna Lena Kaufmann

Grundlagen Politik
Telefon +41 31 370 85 69 | Mail