Unser Wissen – exklusiv für Mitglieder! Home Wissen AKTUELL: Coronavirus

AKTUELL: CORONAVIRUS, 30.10.2020 | AUTOR: Markus Fausch

Coronavirus: CZV- und ADR-Weiterbildungskurse ab 2. November 2020

Am 28.10.2020 hat der Bundesrat Massnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie beschlossen. Präsenzveranstaltungen in Bildungseinrichtungen, namentlich im Hochschulbereich und in der höheren Berufsbildung sind verboten. Ausgenommen sind Berufsfachschulen und überbetriebliche Kurse im Rahmen einer beruflichen Grundbildung.

Ebenfalls Ausgenommen vom Verbot sind folgende Tätigkeiten im Strassenverkehr:

1. Ausbildungen, Weiterbildungen und Kurse im Strassenverkehr

Nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG handelt es sich bei den Ausbildungen, Weiterbildungen und Kursen im Strassenverkehr um Präsenzveranstaltungen in Bildungseinrichtungen, zu deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist. Deren Durchführung ist somit weiterhin erlaubt.

2. Theoretische und praktische Prüfungen

Prüfungen, die das Strassenverkehrsamt durchführt, gelten als Veranstaltungen. Diese sind weiterhin zulässig, jedoch dürfen daran höchstens 50 Kandidaten teilnehmen. Prüfexperten oder Aufseher werden dabei nicht mitgezählt.

Prüfungen, die von Organisationen durchgeführt werden (z.B. praktische CZV-Prüfung), gelten als Präsenzveranstaltungen in einer Bildungseinrichtung, zu deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist. Auch deren Durchführung ist somit weiterhin erlaubt.

Die entsprechende Information des Bundesamts für Strassen ASTRA ist auf folgender Internetseite zu finden:

https://www.astra.admin.ch/astra/de/home/themen/fuehrerausweis-ausbildung/covid-19-massnahmen-im-strassenverkehr.html

Die ASTAG führt das gesamte CZV- und ADR-Weiterbildungsangebot in der gewohnten Qualität weiterhin durch. Ebenfalls kann weiterhin die CZV-Prüfung absolviert werden.

Jetzt anmelden: https://www.astag.ch/kurse/

Schutzkonzept
Mit dem ASTAG Schutzkonzept (vgl. Kasten unten) ist die Sicherheit an Kursen und Prüfungen jederzeit gewährleistet. Dafür ist die ASTAG jedoch auf Ihre Unterstützung angewiesen und bittet Sie den Anweisungen der Kurs- und Prüfungsleiter vor Ort Folge zu leisten. Generell sind Hygieneschutzmasken in den Innenräumen, vor, während und nach dem Unterricht (beim Warten, Anmelden und in den Pausen) zu tragen. 

Besonders gefährdete oder kranke Personen
Kranke Personen mit Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit mit oder ohne Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen dürfen gemäss Anweisungen des BAG an keinen Weiterbildungen oder Prüfungen teilnehmen.

Zudem ist die ASTAG verpflichtet, Personen die einer Risikogruppe angehören darauf aufmerksam zu machen, dass eine Teilnahme in Ihrer Verantwortung liegt.

Als besonders gefährdete Personen gelten Personen ab 65 Jahren und Personen, die insbesondere folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, chronische Atemwegserkrankungen, Krebs, Erkrankungen und Therapien die das Immunsystem schwächen, Adipositas gemäss den detaillierten Angaben im BAG-Merkblatt „Kategorien besonders gefährdeter Personen“.

Mit Click & Easy sind CZV-Weiterbildungen jederzeit möglich
Anlässlich des Lockdowns hat die ASTAG ein neues Produkt geschaffen, dass es ermöglicht hat, die CZV-Weiterbildungen dennoch durchzuführen. Das neue Click & Easy, gestützt auf den bewährten eLearning-Modulen der ASTAG, ist in Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Hier geht’s zum Schnupperkurs und zu weiteren Informationen: https://www.astag.ch/aktuell/elearning/

CZV-Ausweise / ADR-Schulungsbescheinigungen

Für die sichere Versorgung und Entsorgung in der gesamten Schweiz muss der Strassengütertransport auch in der vergangenen Ausnahmesituation tagtäglich zuverlässig funktionieren. Dazu brauchte es genügend einsatzfähiges Fahrpersonal.

Die ASTAG steht deshalb regelmässig in engem Kontakt mit dem Bundesamt für Strassen ASTRA und der Vereinigung der Strassenverkehrsämter asa. CZV-Ausweise und ADR-Schulungsbescheinigungen, deren Gültigkeit abgelaufen sind, wurden provisorisch verlängert. Damit sollte ermöglicht werden, dass Fahrerinnen und Fahrer, die aufgrund der aktuellen Massnahmen nicht rechtzeitig obligatorische Weiterbildungskurse besuchen konnten, weiterhin im Einsatz für die Versorgung des Landes bleiben dürfen.

Diese Ausnahmeregelung wurde durch das ASTRA am 30. September 2020 aufgehoben. Schulungsbescheinigungen für Fahrzeugführer von gefährlichen Gütern, die zwischen dem 1. März und 1. November 2020 abgelaufen sind oder ablaufen werden, bleiben bis zum 30. November 2020 gültig. Ab dem 1. Dezember 2020 müssen alle Fahrzeugführer, die gefährliche Güter über der Freigrenze oder in Tanks transportieren, im Besitz einer gültigen ADR-Schulungsbescheinigung sein.

Konkrete Informationen sind auf folgender Internetseite zu finden:

https://www.astra.admin.ch/astra/de/home/themen/fuehrerausweis-ausbildung/covid-massnahmen-strassenverkehr.html

Die ASTAG informiert umgehend, sobald neue Informationen verfügbar sind.

Schutzkonzepte Bildung ASTAG

Schutzkonzept ASTAG Bildung

Anhang 1a: Fahrunterricht

Anhang 3: Checkliste

Anhang 4: Vorlage Teilnehmerinformation 

Weiterführende Informationen:  

Bundesamt für Gesundheit BAG 


Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA