Immer engagiert – für optimale Rahmenbedingungen Home Politik Personentransport

TAGS: Digitalisierung, Mobilität 4.0

PERSONENTRANSPORT: Medienmitteilung, 14.12.2017 | AUTOR: André Kirchhofer

TaxiSuisse: Erfolgreicher Einsatz für faire Marktbedingungen

Die ASTAG und TaxiSuisse, die Fachgruppe Taxi der ASTAG, nehmen mit Genugtuung zur Kenntnis, dass das umstrittene Fahrdienstmodell «UberPop» in der Schweiz gescheitert ist. Das En-gagement von TaxiSuisse für faire Rahmenbedingungen zeigt damit erste Erfolge.

Medienmitteilung (PDF)

TaxiSuisse steht neuen Angeboten auf dem Taximarkt offen gegenüber und hat keine grundsätzlichen Vorbehalte gegen digitale Neuerungen in der Branche. Jedoch müssen für alle Marktteilnehmer grundsätzlich die gleichen Rahmenbedingungen gelten. «Bisher ist nicht sichergestellt, dass sich neue Dienstleistungsanbieter an die gesetzlichen Vorgaben halten, wie es von uns Taxihaltern verlangt wird», hält Fachgruppen-Präsident Christoph Wieland, Taxi-Unternehmer in Freiburg und Murten, fest.

Gleiche Rahmenbedingungen für alle

Grosse Unterschiede bestehen unter anderem bei den Ausbildungsanforderungen an die Chauffeure, der Einhaltung von gesetzlichen Arbeits- und Ruhezeiten und der Einlösung der Fahrzeuge für den gewerbsmässigen Personentransport. Christoph Wieland: «Eine politische Lösung für die Problematik liegt bisher nicht auf dem Tisch. Die Aufgabe von ‹UberPop› in der Schweiz zeigt aber, dass der gesellschaftliche und marktwirtschaftliche Druck gewisse Probleme auch ohne gesetzgeberischen Eingriff lösen kann. Unsere beharrliche Aufklärungsarbeit bei Behörden und Bevölkerung hat sich ausbezahlt.»

Nachhaltige Mobilitätslösungen fördern

Durch die im vergangenen Frühling lancierte Zusammenarbeit mit der Mobilitäts-App «go!» nutzt TaxiSuisse die Marktchancen, die die fortschreitende Digitalisierung auch für das Taxigewerbe mit sich bringt. Im Gegensatz zu anderen Fahrvermittlungsdiensten wie «UberPop» richtet sich «go!» ausschliesslich an professionelle Taxiunternehmen. Für die Fahrgäste sind damit Qualität, Kundenfreundlichkeit und Komfort garantiert – die wichtigsten Stärken des Schweizer Taxigewerbes.


Weitere Informationen

Stefan Huwyler

Mitglied des Kaders
Telefon +41 31 370 85 50 | Mail


Passend zum Thema