Engagiert. Sicher. Ans Ziel. Home AGB

AGB, 01.01.2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Kurse

Anmeldung

Die Kursanmeldungen erfolgen schriftlich per Internet auf www.astag.ch oder per Anmeldeformular.
Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung des Kurspreises.

Preise
Die im Kursangebot angegebenen Preise sind, falls nicht anders vermerkt, Mitgliederpreise pro Kursteilnehmer/-in (exkl. 7,7?% MwSt.).

Aufgebot
Der Eingang der Anmeldung wird von der ASTAG schriftlich bestätigt. Zirka 2 Wochen vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer/-innen die Einladung mit den Detailinformationen zugeschickt. Die ASTAG behält sich vor, Kurse bei ungenügender Teilnehmerzahl nicht durchzuführen.

Unterbelegte Kurse/überbelegte Kurse
Muss ein Kurs infolge Unterbelegung annulliert werden, kann die ASTAG den Kurs neu ausschreiben. Ist ein Kurs überbelegt, kann ein zusätzlicher Kurs zum gleichen Thema durchgeführt werden. In beiden Fällen werden die angemeldeten Personen rechtzeitig über die neuen Kursdaten informiert.

Abmeldungen/Nichterscheinen/Absenzen
Abmeldungen sind bis 14 Tage vor Kurs beginn ohne Kostenfolge möglich. Bei Abmeldungen bis 1 Tag vor Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.– in Rechnung gestellt. Abmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Bei un ent schuldig tem Nichterscheinen wird der volle Kurspreis verrechnet. Liegen schwerwiegende Gründe (z.B. ärztlich bescheinigte Krankheit oder Unfall) für die Absenz vor, kann die ASTAG eine Preisreduktion gewähren. Bei sonstigen, auch teilweisen Absenzen während des Kurses besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kurspreises.

CZV-Anerkennung
Für die Anrechnung als CZV-Kurs ist die Anwesenheit des Teilnehmers/der Teilnehmerin während des ganzen Kurses erforderlich. Kursbestätigungen für CZV-Kurse können nur ausgestellt werden, wenn der/die Teilnehmer/-in über einen Führerausweis im Kreditkartenformat  (FAK) verfügt. Die ASTAG übernimmt die Registrierung nur, wenn die nötigen Daten (Name und Vorname, Geburtsdatum und FAK-Nr.) fristgerecht gemeldet werden.

Haftung/Versicherung
Die ASTAG lehnt jegliche Haftung für entstandene Schäden ab. Die Versicherung ist Sache der Kursteilnehmer/-innen.

eLearning
Das eLearning-Modul wird vier Wochen vor dem Kurs an alle Teilnehmenden versendet. Diese Laufzeit kann vom Unternehmen oder direkt vom Kursteilnehmenden nach Wunsch auf eigenes Risiko verkürzt werden. Es gilt zu beachten, dass nur ein Nutzer vom jeweiligen Login Gebrauch machen darf. Dieser Nutzer verpflichtet sich, sowohl die Module des eLearnings als auch den Abschlusstest selbständig und in eigener Person durchzuführen. Dasselbe gilt für Teilnehmende, die über ihren Arbeitgeber angemeldet wurden. Da die Bestätigung des bestandenen eLearning-Moduls zum Präsenzunterricht mitgebracht werden muss, sollten die Module bis spätestens fünf Kalendertage vor dem Unterricht abgeschlossen sein. Die Bestätigung kann sowohl in papier- als auch in elektronischer Form vorgewiesen werden. Auch hier besteht die Möglichkeit, sofern vom Unternehmen oder dem Kursteilnehmenden gewünscht, die Laufzeit auf eigenes Risiko zu verkürzen. Ab Versanddatum der Login-Daten hat der Kursteilnehmende sechs Monate Zugriff auf das gewählte eLearning-Modul. Wurde das eLearning-Modul nicht durch den Kursteilnehmenden selbst abgearbeitet, hat der Kursteilnehmende den Eintrittstest zum Präsenzunterricht nicht bestanden oder kann er keine Abschlusstestbestätigung vorweisen, so kann ihm keine SARI (asa) – Bestätigung ausgestellt werden.