Engagiert. Sicher. Ans Ziel. Home

AKTUELL, 01.02.2022 | AUTOR: Stefanie Katic

«We go green!»

Die ASTAG will das heute schon sehr grosse Engagement des Schweizer Strassentransportgewerbes für Umwelt und Klima weiter vorantreiben. Grundlage ist eine Resolution der Delegiertenversammlung 2021 unter dem Titel «Klimapolitik mit Wirkung». Die ASTAG und ihre Mitglieder bekennen sich damit zur Zielsetzung, die CO2-Emissionen im Strassentransport bis 2030 gegenüber 1990 um 50 Prozent und langfristig signifikant zu reduzieren.

Zur Umsetzung der Klimaresolution wurde die Aktion «we go green!» lanciert. Mit wirksamen, sinnvollen Massnahmen sollen möglichst viele Mitgliederunternehmen aktiv dazu beitragen, dass der angestrebte Rückgang der CO2-Emissionen schrittweise realisiert wird. Beispiele sind der Einsatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben (Elektro, Wasserstoff, LNG, Biogas), die Senkung des Treibstoffverbrauchs (EcoDrive, alternative Treibstoffe), Verbesserungen bei der Auftragsausführung (Tourenplanung) oder Massnahmen bei der Infrastruktur (Heizen, Beleuchtung etc.).

Die Beteiligung an «we go green!» ist freiwillig und beruht auf Eigenverantwortung der einzelnen Transportunternehmen.

Erfolg heisst Engagement. «We go green» funktioniert am besten, wenn möglichst viele Mitgliederfirmen mitwirken. Nur gemeinsam kann es gelingen, die CO2-Emissionen im Strassentransportgewerbe weiter zu reduzieren und damit einen entscheidenden Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Branche zu leisten.

Die ASTAG lädt alle Mitglieder ein, die Aktion «we go green!» zu unterstützen!

Bei Politik, Verwaltung, Medien und Bevölkerung ist die enorme Systemrelevanz des Strassentransports zunehmend anerkannt. Vorab in der Coronakrise hat die Branche an Rückhalt gewonnen – dank ihrem Einsatz für eine jederzeit funktionierende Versorgung und Entsorgung im ganzen Land.

Respekt verdient auch das enorme Engagement zugunsten von Umwelt und Klima. Seit Jahren werden die Fahrzeugflotten laufend modernisiert. Als Folge sind die Schadstoffemissionen (z.B. Stickoxid) auf nahezu Null gesunken, der CO2-Ausstoss geht laufend zurück. Die Branche handelt – jetzt noch mehr mit «we go green!».

Umso wichtiger ist es, die Aktion «we go green!» öffentlich zu machen!

Die ASTAG hat dazu die Website www.astag-we-go-green.ch geschaffen. Hier wird das Engagement der Branche für Umwelt und Klima ausführlich und aktuell dargestellt. Im Fokus stehen die Massnahmen und Erfolge der Mitglieder, dazu kommen Neuigkeiten, Facts & Figures und Hintergrundinfos rund um die Klimaresolution und «we go green!»: informativ, attraktiv und innovativ – für die Anerkennung und das Image der Branche in der Politik und bei der Bevölkerung.

Helfen auch Sie mit und registrieren Sie sich auf www.astag-we-go-green.ch!

Mitmachen bei «we go green!»

Die ASTAG freut sich, wenn Sie mit uns auf den Weg kommen: «we go green!». Gerne laden wir Sie ein, sich auf www.astag-we-go-green.ch anzumelden. Deklarieren auch Sie Ihre CO2-Massnahmen!

Vorgehen:

  • Klick auf Link: www.astag-we-go-green.ch
  • Auswahl der Rubrik «Commitment abgeben» >> Klick auf Button
  • Deklaration von bestehenden / geplanten Massnahmen
  • Absenden des Formulars

Nach der Deklaration von mindestens einer Massnahme erhalten Sie eine Bestätigung per Mail sowie die Berechtigung, das Logo «we go green!» für Ihr Unternehmen zu verwenden.

Die Aktualisierung der Deklaration ist, wenn sich der Stand der Massnahmen in Ihrem Unternehmen verändert, jederzeit möglich und erwünscht. Dazu kann das Deklarationsformular einfach nochmals verschickt werden.

Besten Dank für Ihre Unterstützung!