International / Bern, 06. Januar 2017
Österreich: Entsendung von Arbeitnehmern ab 1. Januar 2017


Österreich: Mindestlohnregelung seit 01.01.2017
 

In Österreich ist per Anfang Januar 2017 – analog zu Deutschland und Frankreich und auch Italien – eine Änderung des Lohn- und Sozialdumping-Gesetzes in Kraft getreten. Das hat auch Auswirkungen auf das Transportgewerbe.

Anwendungsbereich:

Die neue Mindestlohn-Regelung wird für grenzüberschreitende Verkehre (Import, Export) und Kabotagefahrten innerhalb von Österreich sowohl im Güter- wie auch im Personentransport angewendet.

Ausnahme: reine Transitverkehre.

Weitere Informationen sind zu finden im ASTAG-Merkblatt (vgl. nebenstehend) und auf den Websites der zuständigen Behörden.

Kontaktbehörde:

Zentrale Koordinationsstelle des Bundesministeriums für Finanzen für die Kontrolle illegaler Beschäftigung, Brehmstrasse 14, 1110 Wien
Tel. 0043 50233-554726, -554499, -554771
Fax. 0043 50233-5954194
Mail: post.finpol-zko@bmf.gv.at

Weitere Informationen:
Franziska Meyer, Fachverantwortliche International
Telefon+41 31 370 85 41
f.meyer@astag.ch

Ruedi Matti, Bereichsleiter Gütertransporte
Telefon+41 31 370 85 61
r.matti@astag.ch

Stefan Huwyler, Bereichsleiter Personentransport
Telefon+41 31 370 85 50
s.huwyler@astag.ch